Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Katholischen Kirche Heiden

 
Das Solardach der Katholische Kirche Heiden erhält Schweizer Solarpreis-Diplom 2013.

 
Medienmitteilung des Gemeinderates Heiden vom 14. November 2012

Mitteilung der Gemeinde Heiden und Katholischen Kirchenverwaltung Heiden


An der Kirchbürgerversammlung vom 28. April 2010 wurde die Sanierung des Kirchendachs bewilligt. Nachdem der Kirchbürgerversammlung im Folgejahr (2011) mit einer Studie die Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Kirchendach als Möglichkeit präsentiert wurde, beauftragte diese die Kirchenverwaltung das Baugesuch für die Photovoltaikanlage einzureichen und die Dachsanierungsmassnahmen entsprechend anzupassen.

Nach dem Abschluss der Baubewilligungsverfahren, wurde das Kirchendach mit einer neuen, hochwertigen Dämmung wärmetechnisch auf den neuesten Stand gebracht. Die Dachhaut wurde vollständig erneuert. Gleichzeitig wurden die Fassaden komplett saniert. Die bauliche Projektleitung lag beim Architekturbüro Buob AG und die stromtechnische Verantwortung beim EW Heiden (EWH).

Dank dem Einsatz aller involvierten Handwerker konnten in den zurückliegenden Monaten die Bauarbeiten zeitgerecht vor dem Wintereinbruch realisiert werden.

Damit die Stromeinspeisung überhaupt möglich wurde, musste durch das EWH die Kirche mit einer neuen Zuleitung erschlossen werden. Nicht selbstverständlich ist, dass das EW Heiden für die Rückerstattung pro kWh einen grosszügigen Ansatz zur Verfügung stellt.

Für die Finanzierung und den künftigen Betrieb wurde die einfache Gesellschaft „Strom vom Kirchendach“ gegründet. Partner dieser einfachen Gesellschaft sind die Einwohnergemeinde Heiden und die Katholische Kirchgemeinde Heiden.

Am 27. September 2012 konnte die Anlage mit der Stromeinspeisung ins Netz beginnen. Die Photovoltaikanlage weist eine aktive Anlagefläche von 462 m2 auf und dürfte im Durchschnitt jährlich 58’000 kWh liefern. Dies entspricht einem gewöhnlichen Verbrauch von ca. 10 Einfamilienhäusern. Das Gerüst wird am 16. November 2012 entfernt.

Die Katholische Kirchenverwaltung freut sich über das gelungene Werk und bedankt sich bei der Gemeinde Heiden, beim EW Heiden und beim Architekturbüro Buob für die grossartige Unterstützung sowie bei allen Handwerkern für die hervorragende Arbeitsausführung.


Gemeinderat Heiden
Katholische Kirchenverwaltung

 

Zurück zur Übersicht Medieninformationen